Mit „klein aber fein“ könnte man die diesjährige Veranstaltung wohl am besten beschreiben. In einem kleinen Teilnehmerfeld wurden viele abwechslungsreiche Matches gespielt. Am Ende  setzte sich Dagmar Pfeffer als Siegerin durch.

In geselliger Runde ließ man den Tag im Clubhaus ausklingen.

Herren 30 schaffen den Klassenerhalt in der Staffelliga. Dank gunter Witterungsverhältnisse und vier Plätzen konnte die Partie in Hochdorf bereits um 14.00 Uhr beendet werden. Leider wurde diese mit 2:6 verloren. Dann begann das bange warten, bis die Ergebnisse aus Burladingen und Tailfingen gemeldet wurden. Um 22.30 Uhr stand es dann fest. Wellendingen und Burladingen steigen wegen der schlechteren Matchbilanz ab.

Glückwunsch an die Herren 30 vom TC-Stetten

Bei Dauerregen unterliegen unsere Damen 3:6 gegen Bochingen 2. Somit steigt Bisingen mit dem besseren Matchverhälnis auf. Die Herren 30 verlieren wiedererwartend deutlich mit 1:7 gegen Burladingen. Dadurch wird es wieder eng im Abstiegskampf und jedes gewonnene Spiel kann am Ende über den Klassenerhalt entscheiden. Die Herren 50 mussten sich zu Null in Dornhan geschlagen geben.

Nur die Herren konnten sich erfolgreich mit 5:4 gegen Lautlingen behaupten. Die Damen 40 waren an diesem Wochenende spielfrei.